Aligner und Sport: Tipps und Ratschläge

Aligner und Sport: Tipps und Ratschläge

Als Eltern möchte man sicherstellen, dass seine Kinder aktiv und gesund bleiben, auch wenn sie eine Zahnspange tragen. Viele Eltern haben Bedenken, ob ihre Kinder trotz der Spange sicher Sport treiben können. Wir möchten Ihnen versichern, dass das möglich ist! Mit ein paar einfachen Tipps und Ratschlägen können Ihre Kinder ihre sportlichen Aktivitäten uneingeschränkt genießen.

Der Schlüssel liegt in der Verwendung einer speziell für Zahnspangenträger entwickelten Zahnschiene oder eines Mundschutzes. Diese bieten optimalen Schutz vor Verletzungen und Schäden. Besondere Vorsicht ist bei Kontaktsportarten geboten, bei denen ein Mundschutz unerlässlich ist. Auch die Mundhygiene spielt eine wichtige Rolle, ebenso wie eine bewusste Ernährung. Bei Unfällen oder Schäden an der Zahnspange sollte sofort professionelle Hilfe in Anspruch genommen werden. Regelmäßige Kontrollen beim Kieferorthopäden sind ebenfalls wichtig, um mögliche Probleme frühzeitig zu erkennen und zu behandeln.

Schlüsselerkenntnisse:

  • Kinder mit einer Zahnspange können sicher Sport treiben, wenn sie die richtigen Schutzmaßnahmen ergreifen.
  • Eine speziell für Zahnspangenträger entwickelte Zahnschiene oder ein Mundschutz bieten den notwendigen Schutz vor Verletzungen und Schäden.
  • Bei Kontaktsportarten ist ein Mundschutz unerlässlich, um Verletzungen effektiv vorzubeugen.
  • Eine gute Mundhygiene und eine bewusste Ernährung sind entscheidend für die Gesundheit der Zähne während des Sports.
  • Bei Unfällen oder Schäden an der Zahnspange sollte sofort professionelle Hilfe in Anspruch genommen werden.

Die Bedeutung des richtigen Schutzes

Der richtige Schutz ist entscheidend, wenn Kinder mit einer Zahnspange Sport treiben. Eine speziell für Zahnspangenträger entwickelte Zahnschiene oder ein Mundschutz bietet den notwendigen Schutz vor Verletzungen und Schäden. So können Kinder ihre sportlichen Aktivitäten sicher und bedenkenlos genießen.

Bei Kontaktsportarten wie Fußball, Rugby, Basketball und Eishockey besteht ein erhöhtes Risiko für Mundverletzungen. Hier ist ein Mundschutz absolut essenziell, um Verletzungen effektiv vorzubeugen. Eine qualitativ hochwertige Zahnschiene kann die Wucht eines Stoßes oder Schlags absorbieren und den Mund optimal schützen.

Um den bestmöglichen Schutz zu gewährleisten, ist es wichtig, sich mit dem Kieferorthopäden abzusprechen. Dieser kann konkrete Ratschläge geben und über die besten Optionen informieren. Gemeinsam kann die passende Zahnschiene oder der optimale Mundschutz ausgewählt werden, um den individuellen Bedürfnissen gerecht zu werden.

Table: Vergleich der verschiedenen Schutzoptionen

Schutzoption Vorteile Nachteile
Zahnschiene – Speziell für Zahnspangenträger entwickelt
– Bietet optimalen Schutz vor Verletzungen
– Kann individuell angepasst werden
– Erfordert regelmäßige Reinigung und Pflege
– Benötigt gegebenenfalls Anpassungen durch den Kieferorthopäden
Mundschutz – Effektiver Schutz vor Verletzungen
– Einfach zu tragen und zu reinigen
– Komfortable Passform
– Kann gegebenenfalls unbequem sein
– Erfordert regelmäßige Kontrollen und Anpassungen

Der richtige Schutz ist der Schlüssel, um sportliche Aktivitäten mit einer Zahnspange unbeschwert genießen zu können. Sowohl die individuelle Beratung mit dem Kieferorthopäden als auch die Auswahl einer passenden Schutzoption spielen dabei eine entscheidende Rolle.

Besondere Vorsicht bei Kontaktsportarten

Bei Kontaktsportarten wie Fußball, Rugby, Basketball und Eishockey besteht ein erhöhtes Risiko für Mundverletzungen. Hier ist ein Mundschutz absolut essenziell, um Verletzungen effektiv vorzubeugen. Eine qualitativ hochwertige Zahnschiene kann die Wucht eines Stoßes oder Schlags absorbieren und den Mund optimal schützen.

Warum ist ein Mundschutz wichtig?

Ein Mundschutz dient als eine Art Polster zwischen den Zähnen und schützt somit vor Verletzungen der Lippen, des Zahnfleischs und der Zähne selbst. Bei einem harten Schlag oder Stoß kann ein Mundschutz dazu beitragen, dass die Energie gleichmäßig auf den gesamten Kiefer verteilt wird und somit das Risiko für Zahnschäden minimiert wird.

Der Mundschutz ist wie eine Schutzschicht für die Zähne. Er polstert den Kiefer und schützt vor Verletzungen beim Sport.

Es gibt verschiedene Arten von Mundschutz, die für Kontaktsportarten empfohlen werden. Der individuell anpassbare Mundschutz wird vom Zahnarzt oder Kieferorthopäden hergestellt und bietet den besten Schutz und Komfort. Es ist wichtig, dass der Mundschutz richtig sitzt und nicht verrutscht, um eine maximale Schutzwirkung zu gewährleisten.

Mundschutz-Arten Vorteile
Individuell anpassbarer Mundschutz – Bester Schutz und Komfort
– Optimaler Sitz
Vorgeformter Mundschutz aus dem Sportgeschäft – Günstigere Alternative
– Einfache Anwendung

Unabhängig von der Art des Mundschutzes ist es wichtig, ihn regelmäßig zu reinigen und auf Beschädigungen zu überprüfen. Ein verschlissener oder beschädigter Mundschutz bietet nicht mehr den vollen Schutz und sollte ausgetauscht werden.

Der richtige Mundschutz für Kontaktsportarten

Ein guter Mundschutz für Kontaktsportarten sollte folgende Kriterien erfüllen:

  • Eine gute Passform, die individuell an den Kiefer angepasst werden kann
  • Ein ausreichend starker Schutz, der die Zähne und den Kiefer vor harten Schlägen und Stößen abschirmt
  • Eine angenehme Tragekomfort, damit der Mundschutz auch über längere Zeit getragen werden kann

Um das Risiko von Verletzungen beim Sport zu minimieren, sollten Kinder und Jugendliche, die Kontaktsportarten ausüben, niemals auf den Mundschutz verzichten.

Hygiene ist entscheidend

Um die Mundhygiene während des Sports optimal zu gewährleisten, sollten sowohl die Zahnspange als auch der Mundschutz regelmäßig gereinigt werden. Durch die körperliche Aktivität steigt die Schweißbildung, was das Risiko von Bakterienwachstum und möglichen gesundheitlichen Problemen erhöht. Daher ist es wichtig, eine gründliche Mundhygieneroutine zu etablieren.

Bevor der Sport beginnt, sollten sowohl die Zahnspange als auch der Mundschutz gründlich mit einer Zahnbürste und Zahnpasta gereinigt werden. Dadurch werden eventuelle Rückstände entfernt und die Hygiene im Mundraum verbessert. Nach dem Sport ist es ratsam, erneut die Zahnspange und den Mundschutz zu reinigen, um Bakterien und Schmutz zu entfernen.

Zusätzlich zur regelmäßigen Reinigung ist es wichtig, auch auf die Ernährung zu achten, da bestimmte Lebensmittel das Risiko von Zahnproblemen erhöhen können. Der Verzehr von zuckerhaltigen Getränken und Snacks sollte vermieden werden, da sie zu Karies und anderen Zahnerkrankungen führen können. Stattdessen sollte ausreichend Wasser getrunken und zuckerfreie Alternativen gewählt werden.

Mundhygiene-Tipps beim Sport
Reinigen Sie die Zahnspange und den Mundschutz vor und nach dem Sport gründlich mit Zahnbürste und Zahnpasta.
Vermeiden Sie den Verzehr von zuckerhaltigen Getränken und Snacks und wählen Sie stattdessen zuckerfreie Alternativen.
Trinken Sie ausreichend Wasser, um den Flüssigkeitshaushalt stabil zu halten und die Mundhygiene zu fördern.
Etablieren Sie eine regelmäßige Mundhygieneroutine, um das Risiko von Karies und anderen Zahnerkrankungen zu minimieren.

Indem wir auf eine gute Mundhygiene achten, können wir sicherstellen, dass Kinder trotz ihrer Zahnspange bedenkenlos Sport treiben können. Eine gründliche Reinigung vor und nach dem Sport, eine bewusste Ernährung und regelmäßige Kontrollen beim Kieferorthopäden sind entscheidend, um die Mundgesundheit zu erhalten und mögliche Probleme frühzeitig zu erkennen.

Die richtige Ernährung für Zahnspangenträger

Bei der sportlichen Betätigung ist nicht nur der richtige Schutz wichtig, sondern auch die richtige Ernährung. Eine ausgewogene und gesunde Ernährung spielt eine entscheidende Rolle für die Gesundheit der Zähne und des Körpers insgesamt. Als Zahnspangenträger sollten wir besonders darauf achten, zuckerhaltige Getränke und Snacks zu vermeiden, da sie das Risiko für Zahnschäden erhöhen können.

Stattdessen empfiehlt es sich, auf zuckerfreie Alternativen zurückzugreifen und ausreichend Wasser zu trinken, um den Flüssigkeitshaushalt stabil zu halten. Frisches Obst und Gemüse sind ebenfalls gute Optionen, da sie wichtige Nährstoffe liefern und den Körper mit Energie versorgen. Vollkornprodukte und mageres Fleisch oder Fisch sind ebenfalls zu empfehlen, da sie eine gute Quelle für Proteine und Ballaststoffe sind.

Indem wir uns bewusst für eine gesunde Ernährung entscheiden, tragen wir nicht nur zur Gesundheit unserer Zähne bei, sondern unterstützen auch unseren Körper dabei, optimal zu funktionieren. Eine gute Ernährung in Kombination mit regelmäßigem Sport und einer sorgfältigen Mundhygiene schafft die besten Voraussetzungen für ein strahlendes Lächeln und ein gesundes Leben.

Gesunde Lebensmittel Zuckerhaltige Lebensmittel
Vollkornprodukte Gummibärchen
Mageres Fleisch Schokolade
Frisches Obst und Gemüse Limonade
Milchprodukte Kekse
Wasser Energydrinks

Erste Hilfe bei Unfällen

Unabhängig von den Schutzmaßnahmen kann es manchmal zu Unfällen oder Schäden an der Zahnspange kommen. In solchen Fällen ist es wichtig, sofort professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, um mögliche langfristige Folgen zu vermeiden. Selbst kleinste Unregelmäßigkeiten sollten ernst genommen werden, da sie zu größeren Problemen führen können.

Was zu tun ist:

  • Bei Verletzungen oder Beschädigungen der Zahnspange sollten Sie den Kieferorthopäden umgehend kontaktieren.
  • Wenn ein Aligner verloren geht, kann man den vorangegangenen Aligner weitertragen, bis ein Ersatz besorgt werden kann.
  • Vermeiden Sie es, die Zahnspange selbst zu reparieren oder anzupassen, da dies zu weiteren Schäden führen kann. Überlassen Sie dies dem Fachmann.
  • Halten Sie sich an die Anweisungen des Kieferorthopäden, um die bestmögliche Behandlung und Genesung zu gewährleisten.

Denken Sie daran, dass ein schnelles Handeln von entscheidender Bedeutung ist, um mögliche Komplikationen zu vermeiden. Bei Fragen oder Unsicherheiten sollten Sie jederzeit den Rat eines Experten einholen.

Beispiel einer Zahnschienenverordnung

Für wen? Anzahl der Stunden Kosten
Kind unter 12 Jahren 24 Stunden €150
Jugendliche(r) 12-18 Jahre 48 Stunden €200
Erwachsene(r) 72 Stunden €250

Bitte beachten Sie, dass die Kosten je nach individuellem Behandlungsfall variieren können. Konsultieren Sie daher Ihren Kieferorthopäden für eine genaue Preisauskunft.

Aufwärmen und Dehnen

Vor sportlichen Aktivitäten ist es wichtig, sich gründlich aufzuwärmen, auch im Mund- und Kieferbereich. Durch gezielte Aufwärmübungen kann die Muskulatur gelockert und die Durchblutung gesteigert werden, was das Verletzungsrisiko verringert.

Ein einfacher Aufwärmeffekt für den Mund- und Kieferbereich kann durch das Öffnen und Schließen des Mundes erreicht werden. Dabei sollten langsame und kontrollierte Bewegungen ausgeführt werden, um die Muskeln zu aktivieren und ihnen Zeit zu geben, sich auf das bevorstehende Training vorzubereiten. Dies kann beispielsweise durch das Öffnen und Schließen des Mundes in verschiedenen Winkeln und mit unterschiedlichen Intensitäten erfolgen.

Das Dehnen der Mund- und Kiefermuskulatur ist ebenfalls wichtig, um Verspannungen zu lösen und die Beweglichkeit zu verbessern. Eine gute Dehnübung besteht darin, den Mund so weit wie möglich zu öffnen und dann langsam und kontrolliert zu schließen. Dies kann mehrmals wiederholt werden, um die Muskulatur zu entspannen und auf das Training vorzubereiten.

Indem wir uns vor dem Sport gründlich aufwärmen und unsere Mund- und Kiefermuskulatur dehnen, schützen wir uns vor möglichen Verletzungen und können unsere sportliche Leistung verbessern. Denken Sie daran, Aufwärmen und Dehnen zu einer festen Gewohnheit zu machen, um langfristig von den positiven Effekten zu profitieren.

Regelmäßige Kontrollen beim Kieferorthopäden

Um sicherzustellen, dass Kinder mit einer Zahnspange sicher Sport treiben können, sind regelmäßige Kontrolltermine beim Kieferorthopäden unerlässlich. Diese Termine bieten die Möglichkeit, mögliche Probleme oder Schäden frühzeitig zu erkennen und entsprechend zu behandeln. Der Kieferorthopäde wird den Fortschritt überwachen, Anpassungen vornehmen und Ratschläge zur weiteren Pflege geben.

Während der Kontrolltermine wird der Kieferorthopäde den Zustand der Zahnspange überprüfen, um sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß funktioniert und keine Schäden aufweist. Gegebenenfalls können auch Anpassungen vorgenommen werden, um den Tragekomfort zu verbessern. Darüber hinaus kann der Kieferorthopäde spezifische Ratschläge geben, wie Kinder ihre Sportaktivitäten am besten anpassen können, um mögliche Risiken zu minimieren.

Es ist wichtig, die regelmäßigen Kontrolltermine beim Kieferorthopäden nicht zu vernachlässigen, da sie dazu beitragen, die Gesundheit der Zähne und die Wirksamkeit der Behandlung sicherzustellen. Der Kieferorthopäde ist der Experte auf diesem Gebiet und wird die besten Empfehlungen geben, um sicherzustellen, dass Kinder trotz ihrer Zahnspangen sicher und unbeschwert Sport treiben können.

Vorteile regelmäßiger Kontrollen beim Kieferorthopäden Nachteile fehlender Kontrollen
Frühzeitige Erkennung möglicher Probleme Mögliche unentdeckte Schäden an der Zahnspange
Anpassungen für optimalen Tragekomfort Unbehandelte Zahn- und Kieferprobleme
Richtige Anleitung für sportliche Aktivitäten Risiko für unerwünschte Veränderungen der Zahnstellung

Sport und Zahnspangen

Wenn es um Sport und Zahnspangen geht, machen sich viele Eltern Sorgen, ob ihre Kinder weiterhin sicher spielen können. Doch mit den richtigen Schutzmaßnahmen ist es absolut möglich, dass Kinder trotz einer Zahnspange ihre sportlichen Aktivitäten genießen können.

Der Schlüssel liegt in der Verwendung einer speziell für Zahnspangenträger entwickelten Zahnschiene oder eines Mundschutzes. Diese bieten einen optimalen Schutz vor Verletzungen und Schäden während des Sports. Besonders bei Kontaktsportarten wie Fußball oder Basketball, bei denen ein erhöhtes Verletzungsrisiko besteht, ist ein Mundschutz unerlässlich. Er absorbiert die Wucht eines Aufpralls und schützt den Mund effektiv.

Neben dem richtigen Schutz ist auch eine gute Mundhygiene entscheidend. Vor und nach dem Sport sollten sowohl die Zahnspange als auch der Mundschutz gründlich gereinigt werden, um mögliche gesundheitliche Risiken wie Plaque oder Zahnfleischentzündungen zu minimieren. Eine bewusste Ernährung ist ebenfalls wichtig, um Zahnschäden zu vermeiden. Zuckrige Getränke und Snacks sollten vermieden werden, stattdessen sollten zuckerfreie Alternativen gewählt werden.

Bei Unfällen oder Schäden an der Zahnspange ist es wichtig, sofort professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Selbst kleinste Unregelmäßigkeiten können langfristige Folgen haben, daher sollten sie ernst genommen werden. Regelmäßige Kontrolltermine beim Kieferorthopäden sind ebenfalls unerlässlich, um mögliche Probleme frühzeitig zu erkennen und zu behandeln.

Mit den richtigen Schutzmaßnahmen, einer guten Mundhygiene und einer bewussten Ernährung können Kinder trotz einer Zahnspange sicher Sport treiben und ihre sportlichen Aktivitäten uneingeschränkt genießen. Bei weiteren Fragen oder Problemen stehen Experten jederzeit zur Verfügung.

Rettung bei verlorenen oder beschädigten Alignern

Es ist ärgerlich, aber kein Weltuntergang, wenn ein Aligner verloren oder beschädigt wird. In solchen Fällen gibt es verschiedene Möglichkeiten zur Rettung. Je nachdem, wie lange der verlorene Aligner bereits getragen wurde, kann man den vorangegangenen Aligner weitertragen oder den Kieferorthopäden um Rat fragen. Es ist wichtig, dass man nicht einfach einen neuen Aligner verwendet, ohne vorher mit dem Kieferorthopäden Rücksprache zu halten, da dies den Behandlungsverlauf beeinflussen kann.

Wenn ein Aligner beschädigt ist, sollte man ihn nicht selbst reparieren oder modifizieren. Stattdessen sollte man sofort den Kieferorthopäden informieren und einen Termin für eine Reparatur oder den Ersatz des Aligners vereinbaren. Der Kieferorthopäde wird die beste Lösung für jeden individuellen Fall finden und sicherstellen, dass die Behandlung wie geplant fortgesetzt werden kann.

Um verlorene oder beschädigte Aligner in Zukunft zu vermeiden, ist es ratsam, immer eine spezielle Aufbewahrungsbox für die Aligner zu verwenden. Diese schützt die Aligner vor Beschädigungen und stellt sicher, dass sie nicht verloren gehen. Es ist auch wichtig, die Aligner nicht in Reichweite von Haustieren oder kleinen Kindern aufzubewahren, um mögliche Schäden zu vermeiden.

Beispiel einer Aufbewahrungsbox für Aligner:

Marke Material Funktionen
AlignBox Hochwertiger Kunststoff – Stoßfest
– Luftdichter Verschluss
– Hygienische Aufbewahrung
ProtectAlign Robuster Kunststoff – Stabiles Design
– Einfache Reinigung
– Platz für 2 Aligner-Sets
AlignSafe Silikon – Flexibles Material
– Anti-Rutsch-Beschichtung
– Tragbar und platzsparend

Die richtige Aufbewahrung der Aligner und die regelmäßige Reinigung sind entscheidend, um sie in gutem Zustand zu halten. Indem man auf sie achtet und bei Problemen sofort den Kieferorthopäden informiert, kann man sicherstellen, dass die Behandlung mit den Alignern erfolgreich verläuft.

Fazit

Im Fazit lässt sich sagen, dass Sport und Zahnspangen sich nicht ausschließen müssen. Wir haben herausgefunden, dass mit den richtigen Schutzmaßnahmen, regelmäßigen Kontrollen beim Kieferorthopäden, guter Mundhygiene und einer bewussten Ernährung Kinder ihre sportlichen Aktivitäten uneingeschränkt genießen können.

Der Schlüssel liegt in der Verwendung einer speziell für Zahnspangenträger entwickelten Zahnschiene oder eines Mundschutzes, um Verletzungen und Schäden vorzubeugen. Besonders bei Kontaktsportarten wie Fußball oder Eishockey ist ein Mundschutz unerlässlich. Gleichzeitig spielt die Mundhygiene eine wichtige Rolle, um Plaque oder Zahnfleischentzündungen zu minimieren.

Regelmäßige Kontrollen beim Kieferorthopäden sind ebenfalls von großer Bedeutung, um mögliche Probleme oder Schäden frühzeitig zu erkennen und zu behandeln. Bei Unfällen oder Schäden an der Zahnspange sollte sofort professionelle Hilfe in Anspruch genommen werden, da selbst kleinste Unregelmäßigkeiten langfristige Folgen haben können. Wir empfehlen außerdem, sich vor sportlichen Aktivitäten gründlich aufzuwärmen und zu dehnen, um das Verletzungsrisiko zu verringern.

FAQ

Kann mein Kind mit einer Zahnspange sicher Sport treiben?

Ja, mit den entsprechenden Schutzmaßnahmen können Kinder sicher Sport treiben, auch mit einer Zahnspange.

Welchen Schutz benötigt mein Kind beim Sport mit einer Zahnspange?

Ihr Kind sollte eine speziell für Zahnspangenträger entwickelte Zahnschiene oder einen Mundschutz tragen, um Verletzungen und Schäden vorzubeugen.

Sind bei bestimmten Sportarten besondere Vorsichtsmaßnahmen erforderlich?

Ja, bei Kontaktsportarten wie Fußball, Rugby, Basketball und Eishockey ist ein Mundschutz unerlässlich, um das Risiko von Mundverletzungen zu minimieren.

Wie wichtig ist die Mundhygiene beim Sport mit einer Zahnspange?

Eine gute Mundhygiene ist entscheidend, um mögliche gesundheitliche Risiken wie Plaque oder Zahnfleischentzündungen zu minimieren. Die Zahnspange und der Mundschutz sollten vor und nach dem Sport gründlich gereinigt werden.

Gibt es besondere Ernährungsempfehlungen für Kinder mit einer Zahnspange?

Ja, zuckerhaltige Getränke und Snacks sollten vermieden werden, da sie das Risiko für Zahnschäden erhöhen. Stattdessen sollten zuckerfreie Alternativen gewählt und ausreichend Wasser getrunken werden.

Was sollte ich im Falle eines Unfalls oder Schadens an der Zahnspange tun?

Bei Unfällen oder Schäden an der Zahnspange sollte sofort professionelle Hilfe in Anspruch genommen werden, um mögliche langfristige Folgen zu vermeiden.

Sollte mein Kind sich vor dem Sport aufwärmen und dehnen?

Ja, ein gründliches Aufwärmen vor sportlichen Aktivitäten, auch im Mund- und Kieferbereich, kann das Risiko von Verletzungen verringern. Einfache Lockerungsübungen können Spannungen lösen.

Wie oft sollten Kontrolltermine beim Kieferorthopäden stattfinden?

Regelmäßige Kontrolltermine beim Kieferorthopäden sind unerlässlich, besonders wenn Kinder sehr aktiv Sport treiben. Dadurch können mögliche Probleme oder Schäden frühzeitig erkannt und behandelt werden.

Schließen sich Sport und Zahnspangen aus?

Nein, mit den richtigen Schutzmaßnahmen, regelmäßigen Kontrollen, guter Mundhygiene und einer bewussten Ernährung können Kinder ihre sportlichen Aktivitäten uneingeschränkt genießen.

Was kann ich tun, wenn ein Aligner verloren oder beschädigt wird?

Wenn ein Aligner verloren oder beschädigt wird, kann man entweder den vorangegangenen Aligner weitertragen oder den Kieferorthopäden um Rat fragen.

Gibt es ein Fazit zu Sport und Zahnspangen?

Mit den richtigen Schutzmaßnahmen, einer guten Mundhygiene und einer bewussten Ernährung können Kinder trotz einer Zahnspange sicher Sport treiben. Bei weiteren Fragen oder Problemen stehen Experten jederzeit zur Verfügung.

Quellenverweise

Kontaktieren Sie uns

Wenn Sie Wert legen auf eine konstante, reibungslose Zusammenarbeit bei gleichbleibend hoher Qualität, sind wir die richtigen Partner für Sie.

Wir stehen bereit, um Sie zu unterstützen und Ihren Patient:innen das Lächeln zu geben, das sie verdienen. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns! Bei Mundwerk stehen Sie und Ihre Patient:innen immer an erster Stelle.

Wir freuen uns darauf, auch Sie zu 100 % zufrieden zu stellen. Entdecken Sie den Unterschied, den Mundwerk macht. Wir freuen uns auf Sie und Ihr Team!

Rufen Sie uns an 0800-1831100 oder schicken Sie uns eine Anfrage über das folgende Formular.